ENcome expandiert in die Türkei

Klagenfurt am Wörthersee (20.08.2015): Mit den ersten Aufträgen für wesentliche Teile der Betriebsführung von Anlagen mit einer Gesamtkapazität im zweistelligen Megawattbereich wird ENcome Energy Performance erstmals auch in der Türkei tätig. Gemeinsam mit der türkischen Kon-Tek Gruppe wird nun auch sowohl nationalen als auch internationalen Investoren im aufstrebenden türkischen Photovoltaikmarkt die gewohnte ENcome Qualität geboten. Als eines der ersten Unternehmen etabliert ENcome damit auch in der technischen Betriebsführung von Photovoltaikanlagen international höchste Standards in der Türkei.

In den traditionellen europäischen Photovoltaikmärkten geht der Zubau neuer Anlagen aufgrund stark sinkender Einspeisetarife massiv zurück, zuletzt sorgte die Ankündigung der britischen Regierung einer weiteren Überprüfung der Förderungen für Photovoltaik für erneute Verunsicherung in der Branche. Es entstehen jedoch neue Photovoltaik-Märkte, in denen aufgrund starker Sonneneinstrahlung in Verbindung mit hohen Strompreisen auch große Photovoltaik-Kraftwerke mit niedrigen Einspeisetarifen ökonomisch sinnvoll betrieben werden können und in denen deshalb mit deutlichen Zubauraten in den nächsten Jahren zu rechnen ist. Die Türkei ist eines dieser Länder. Während es nach Einführung des Einspeisetarifs vor einigen Jahren bis zur Umsetzung erster nennenswerten Projekte länger gedauert hat, als von vielen Marktteilnehmern erwartet, werden 2015 nun voraussichtlich zahlreiche Photovoltaik-Kraftwerke errichtet.

ENcome ist nun zum richtigen Zeitpunkt auch in der Türkei vertreten. „Wir sind stolz, gemeinsam mit einem exzellenten lokalen Partner die ersten Betriebsführungsaufgaben in der Türkei übernehmen zu dürfen“, freuen sich Dr. Robin Hirschl und Burkhard Söhngen, beide Geschäftsführer der ENcome Energy Performance GmbH. ENcome, die europaweit bereits Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von mehr als 400 MWp betreut, bringt das technische Know-how mit in die Partnerschaft und übernimmt die Fernüberwachung und Wartung der Anlagen, die lokalen Aufgaben werden weitestgehend von Konar Energy, einem Unternehmen der Kon-Tek Gruppe für Automatisierungstechnik, erbracht. So kombiniert ENcome bestmöglich seine langjährige internationale Kompetenz mit lokaler Präsenz.

Im ersten Schritt werden in den nächsten Wochen sieben Projekte mit einer Gesamtleistung von 10 Megawatt auf die Leitwarte der ENcome Gruppe aufgeschaltet. Dabei sind auch einige projektspezifische Herausforderungen zu beachten: „Neben der Fernüberwachung der Anlagen sind diese auch nach den Vorgaben der Behörden und Investoren selbst zu regeln“, erklärt Robin Hirschl, „mit der von ENcome eingesetzten Hard- und Software ist es jedoch einfach möglich alle Anforderungen bei gleichzeitiger Optimierung des Anlagenertrages zu erfüllen“.

über ENcome:

Die ENcome Gruppe ist ein europaweit führender, unabhängiger Dienstleister für den Betrieb von Photovoltaik-Kraftwerken mit einem Fokus auf technischer Betriebsführung (O&M), technischem Asset Management (TAM) und der Erstellung technischer Gutachten. Derzeit betreut ENcome bereits Kraftwerke mit einer Nominalkapazität von mehreren hundert Megawatt in verschiedenen Ländern. Bestens qualifizierte Ingenieure stellen den optimalen Ertrag jedes Kraftwerks in beliebiger Netzumgebung sicher. Darüber hinaus bietet ENcome weitere Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus von Photovoltaik-Kraftwerken gemeinsam mit internationalen Partnern wie Anwalts­kanzleien, Steuerberatern und Sicherheitszentralen.

Zurück