Ausgewählte Fallstudien

cs1.jpg

Ausgelöster Schutzschalter

Sachverhalt/Herausforderung: Abschaltung der Anlage aufgrund eines ausgelösten Schutzschalters.

Maßnahmen: ENcome reagiert innerhalb von 2 Stunden, schickt einen Techniker zur Anlage um die Störung zu beheben.

Ergebnis/Kundenvorteil: ENcome reagiert in 90% aller Fälle innerhalb von 2 Stunden und minimiert so den Produktionsausfall / Umsatzverlust erheblich.


Ausfall der Wechselrichterbelüftung

Sachverhalt/Herausforderung: Produktionsverlust aufgrund eines Ausfalls der Wechselrichterbelüftung.

Maßnahmen: ENcome erkennt Produktionsverluste, interveniert direkt und stellt eine zügige Reaktion des Herstellers und seines Kundendienstes sicher.

Ergebnis/Kundenvorteil: In einem Beispiel führt die Intervention durch ENcome zu einem um ca. 4.500€ geringeren Umsatzverlust aufgrund proaktiver Bearbeitung.

cs2-2.jpg

cs3.jpg

Aktives Schadensmanagement

Sachverhalt/Herausforderung: Ein Versicherungsfall tritt ein und es gilt, die Ansprüche professionell und zielführend zu verwalten.

Maßnahmen: ENcome prüft den Versicherungsvertrag, informiert die Versicherung, arbeitet mit einem professionellen Dokumentationssystem und bietet ein faktenbasiertes Anlagenmonitoring.

Ergebnis/Kundenvorteil: ENcome hilft bei den notwendigen Schritten zur maximalen Schadensdeckung durch die Versicherung.


Superiores Sicherheitssystem

Sachverhalt/Herausforderung: Reparaturaufwand bzw. Ertragsverluste nach Einbrüchen vor der Installation eines Sicherheitssystems.

Maßnahmen: Installation eines Sicherheitssystems durch ENcome. Durch ein abgestimmtes Alarm-Handling bei Alarmen reagiert ENcome sofort und verhindert somit größere Einbrüche.

Ergebnis/Kundenvorteil: In einem Beispiel führt die Installation eines Sicherheitssystems durch ENcome zu einem um ca. € 236.000 geringeren Reparaturaufwand und zu einem um ca. € 58.000 geringeren Ertragsverlust.

cs_sicherheitssystem.jpg

cs_wechselrichter.jpg

Minderertrag bei falscher Stringkonfiguration

Sachverhalt/Herausforderung: ENcome stellt bei einer Anlage fest, dass die Stringkonfiguration bei einem Wechselrichter falsch geplant und ausgeführt wurde. Solche Konfigurationsfehler werden oft übersehen und können nur durch genaue Begutachtung und Berechnung der Anlage durch einen qualifizierten Techniker gefunden werden.

Maßnahmen: Stringkonfiguration wird den Wechselrichter-Anforderungen angepasst.

Ergebnis/Kundenvorteil: In diesem Beispiel stellt ENcome diesen Fehler, der einen Minderertrag von 16% verursachte, fest.


Neubewertung der Katastererträge für die Senkung der Immobiliensteuer in Italien

Sachverhalt/Herausforderung: In der Vergangenheit wurde den Anlagen in Italien von der sog. Agenzia del Territorio, die für die Führung des Grundbuches verantwortlich ist, ein verhältnismäßig hoher Katasterertrag zugeordnet. Heute gibt es Möglichkeiten, diesen Katasterertag zu reduzieren und somit eine Verringerung der Gemeindeimmobiliensteuer (IMU) zu erreichen.

Maßnahmen: ENcome erstellt notwendiges Gutachten für die Neubewertung des Katasterertrages, bereitet das neue DOCFA für die Festlegung des Katasterertrages vor und reicht dies bei den Behörden ein. ENcome reicht eine mögliche Berufung, im Falle der Zurückweisung des vorgeschlagenen Katasterertrages, ein und unterstützt bei der Einreichung einer außerverfahrensmäßigen Einigung im Falle der Zurückweisung.

Ergebnis/Kundenvorteil: ENcome leitet alle notwendigen Schritten zur Senkung der Immobiliensteuer ein und erzielt bei einer Anlage ein Ersparnis von mehr als € 600.000, hochgerechnet auf die Restlaufzeit von 16 Jahren.

cs6_italien.jpg

cs8_eigenverbrauch_italien.jpg

Eigenverbrauch bei PV Anlagen in Italien

Sachverhalt/Herausforderung: PV Anlagen erzeugen nicht nur viel Energie, sondern benötigen auch Energie. Diese benötigte Energie kann mit einer separaten Verbindung abgedeckt werden.

Maßnahmen: ENcome übernimmt alle technischen und administrativen Aufgaben um die italienische Anlage von "Cessione Totale" auf "Autoconsumo" umzustellen.

Ergebnis/Kundenvorteil: Durch die Umstellung wird bei einer typischen 1 MW Anlage ein jährliches Ersparnis von € 1.300 erzielt.


Verhinderung eines Trafoschadens durch umsichtige und regelmäßige Vor-Ort-Kontrolle

Sachverhalt/Herausforderung: Trafos zeigen Ölaustritt an, der frühzeitig dem Hersteller angezeigt wurde.

Maßnahmen: Sofortige Anzeige beim Hersteller und Organisation der Schadensbehebung.

Ergebnis/Kundenvorteil: Eine Ausweitung des Schadens kann mit der frühzeitigen Erkennung verhindert werden.

cs_trafoschaden.jpg

cs10_wechselrichter-service.jpg

Umfassende Unterstützung bei Wechselrichter-Service und Optimierung

Sachverhalt/Herausforderung: Insolvenz eines Wechselrichter-Herstellers; Blitzschaden und Ausfall von mehr als 50 Wechselrichtern.

Maßnahmen: ENcome identifiziert technisch geeignete Tauschgeräte, entwickelt einen Umbauplan unter Berücksichtigung technischer Restriktionen. Vorbereitung, Koordination und Umsetzung der Tauschaktion durch ENcome. Einlagerung der Altgeräte und (Weiter-) Entwicklung des Reparaturkonzepts.

Ergebnis/Kundenvorteil: Minimale Ausfallzeiten trotz umfangreichen Umbaus von >1 MWp (Ertragsverlust unter 250 kWh!), minimale Datenlücken im Überwachungssystem.